Live Roulette

Top Online Casinos mit Roulette in der Schweiz

Wenn Roulette um Bargeld gespielt wird

Beim Roulette geht es vorrangig darum, Spaß zu haben. Es ist wichtig dabei auch auf das eigene Wohlergehen zu achten. Sein eigenes Limit zu kennen hilft dabei. Man sollte darauf achten, nur soviel Geld einzuzahlen, wie man sich auch leisten kann zu verlieren.

Die Festlegung eines Gewinnziels hilft dabei, persönliche Grenzen zu setzen. Auch wenn viele Menschen Roulette spielen, um sich zu entspannen, ist es wichtig, nicht unter Alkoholeinfluss zu spielen. Dies kann das eigene Wahrnehmungsvermögen enorm beeinflussen und zu Fehlentscheidungen mit teils heftigen Verlusten führen. Diese Vorsichtsmaßnahmen sorgen dafür, dass Online-Roulette zu einem sicheren Spaß wird.

Kostenlos Roulette spielen

Roulette ist wahrscheinlich das bekannteste Casino-Spiel und darf auch in guten Online Casinos nicht fehlen. Im Gegensatz zum landbasierten Casino können die Spieler in den meisten Online Casinos auch kostenlos mit Spielgeld trainieren. So muss kein Spieler ein finanzielles Risiko eingehen, wenn er das Spiel kennenlernen und sich mit der Casino-Software vertraut machen möchte.

Beim Roulette werden zahlreiche unterschiedliche Taktiken angewendet. Das kostenlose Spielen wird von vielen Online Casinos angeboten und ermöglicht es den Spielern, die gängigen Taktiken risikofrei auszuprobieren. Auch eigene Strategien können auf diese Weise entwickelt werden. Wenn die Spielweise sicher beherrscht wird, steigen viele Spieler dann auf Echtgeld um, damit sie im Erfolgsfall auch einen echten Gewinn erhalten.

Wie man beim Roulette gewinnt

Wähle eine Farbe

Die einfachste Wette mit der höchsten Gewinnwahrscheinlichkeit beim Roulette ist die auf eine Farbe. Die Hälfte der Nummern im Roulettekessel sind der Farbe Rot zugeordnet, während die anderen Schwarz zugeordnet sind. Als Spieler wählst du einfach eine Farbe. Landet die Kugel auf dieser, gewinnst du das doppelte deines Einsatzes.

Die Chancen bei einer Wette auf eine Farbe lägen bei 50%, gäbe es da nicht die Null. Sie ist grün und somit verlierst du bei ihrem Auftreten, egal ob du auf Rot oder Schwarz gewettet hast. Deine Gewinnchancen sind also etwas schlechter, aber immer noch sehr hoch.  

Um das Spiel auf eine Farbe zu nutzen beginnst du am besten mit einem kleinen Einsatz. Gewinnst du die erste Runde, dann setzt du in der nächsten Runde den selben Einsatz. Schon in dieser Runde kannst du nicht mehr verlieren, den du hast deinen Originaleinsatz bereits wieder in der Tasche.

Mit den Gewinnen kannst du solange weiterspiele, wie du möchtest. Bleibst du bei kleinen Einsätzen, dann sind die Chancen hoch, dass du langsam aber sicher einen beachtlichen Gewinn ansammelst. Die Risiken sind dabei sehr klein und selbst wenn du alles wieder verspielst, hast du in der Summe nichts verloren.

Wetten auf Nummern

Neben den Wetten auf eine Farbe kannst du beim Roulette auf eine spezifische Nummer setzten. Die Chancen dabei sind aber äußerst gering und so kannst du auch auf gerade und ungerade oder niedrige und hohe Nummern Wetten. Die Chancen sind dabei gleichhoch wie bei der Wette auf eine Farbe.

In der Realität scheint die Wette auf hohe oder niedere Nummern, wohlgemerkt bei gleicher Auszahlungsquote, risikoreicher zu sein als die auf eine Farbe. Daher solltest du mit dieser Wette sehr zurückhaltend sein und sie nur einsetzen, wenn du dir deines Glücks sehr sicher ist, sonst sind Verluste vorprogrammiert.

Möchte man die Wette dennoch versuchen, sollte du mit einem sehr geringen Einsatz beginnen. Verlierst du diesen, wendet du dich besser einer anderen Wette zu oder du probiert es, nach einiger Zeit, ein einziges Mal mehr. Verlierst du auch dann, solltest du dies als Zeichen sehen und definitiv etwas anders ausprobieren.

Gewinnst du die erste Runde, dann fährst du wie bei der Wette auf die Farben mit demselben Einsatz fort. Auch in diesem Fall hast du Verluste wieder ausgeschlossen, du kannst maximal deinen Gewinn wieder verspielen. Wegen des hohen Risikos solltest du aber bereits nach drei Gewinnen aussteigen.

Diese Wette eignet sich übrigens perfekt, wenn man einen Bonus von einem guten Online Casino hat und diesen umsetzen muss. Natürlich ist auch hier das Risiko groß, aber da man ja „nur“ mit dem Bonus spielt, kann man kein eigenes Geld verlieren. Es lohnt sich also, nach solchen Angeboten Ausschau zu halten.

Wette auf eine Reihe

Neben den genannten Kategorien gibt es beim Roulette auch noch die Kolonnen und Dutzende. Sie fassen jeweils zwölf der sechsunddreißig Nummern zusammen. Die Gewinnchancen sind dabei also 1:2 und dieses Verhältnis gilt auch für die Gewinnquote. Somit hast du die gleichen Gewinnmöglichkeiten wie bei der Wette auf Farben.

Natürlich gibt es auch hier wieder die grüne Null, die dem Casino einen kleinen Vorteil gibt. Du kannst bei den Reihen dieselbe Strategie wie bei den Farben verwenden und damit deine Gewinnchancen erhöhen und gleichzeitig das Verlustrisiko ausschalten. Auch hier solltest du die Einsätze relativ gering halten.

Verlierst du mit dieser Strategie eine Runde, solltest du entweder aussteigen oder, wenn es die erspielten Gewinne erlauben, in der nächsten Runde das Doppelte setzten. Gewinnst du, hast du deinen Verlust wieder zurück und kannst mit dem normalen Einsatz fortfahren. Verlierst du wieder, solltest du aussteigen.

Die Null nutzen

Es ist wohl ein Programmierfehler in Online Casinos, aber du kannst die Null nutzen. In einem ersten Schritt setzt du jeweils einen Franken auf Rot und Schwarz und drei Franken auf die Null. So spielst du die ersten zehn runden. Gewinnst die Null ein Mal, machst du 16 CHF Gewinn!

Nun setzt du 4 CHF auf die Null. Gewinnst du in zehn Spielen ein Mal, gewinnst du 2 CHF. Spielst du sechzig Runden, kannst du 120 CHF gewinnen. Nun setzt du je 1 CHF auf Rot und Schwarz und 8 CHF auf die Null. In sechzig Runden kannst du 300 CHF gewinnen.

In einem letzten Schritt setzt du je 1 CHF auf Rot und Schwarz und 2 CHF auf die Null. Nach allen zehn Runden verdoppelst du den Einsatz auf die Null. Insgesamt solltest du so siebzig Runden spielen. Mit dieser Strategie solltest du auf jeden Fall einen Gewinn machen!

Was ist Live Roulette Online?

Amerikanisches, europäisches, multiplayer, usw. – kaum ein anderes Tischspiel auf der Welt wird in so vielen Versionen entwickelt wie Roulette. Der Erfinder dieses Spiels ist aber kein Zocker, sondern ein weltbekannter Physiker namens Blaise Pascal. Vor über 200 Jahren entstand aus dem Versuch ein Perpetuum Mobile zu entwickeln der erste Roulettekessel.

Bald verliebten sich die Spieler ins neue Spiel und Roulette verbreitete sich aus Frankreich in alle Teile der Welt. Heute gehört Roulette zu den Dauergästen in den Spielbanken von Australien bis hin zur Wüste Nevadas. Das Prinzip ist sehr einfach: Man wählt ein Feld aus, platziert die Wette und hofft, dass die Kugel genau dort landet.

Wie sieht der Roulettekessel aus?

Einen Roulettekessel hast du bisher sicherlich schon gesehen, wenigstens im Fernsehen. Dieser besteht aus einigen Feldern, die entweder rot oder schwarz gefärbt sind. Die Ausnahme ist das Null-Feld, welches in allen Versionen dieses Spiels grün gefärbt ist. Zum Kessel gehört natürlich auch eine Kugel, die das gewinnende Feld bestimmt.

Die Wetten werden aber nicht im Kessel, sondern am Roulettetisch platziert. Dieser besteht aus zwei Teilen, und zwar:

  • Der Innen-Bereich
  • Der Außen-Bereich

Im Innen-Bereich des Tisches befinden sich die Zahlenfelder und alle Wetten, die dort platziert werden können, bezeichnet man als Innen-Wetten. Außerhalb befindet sich der Außen-Bereich, in welchem keine Zahlenfelder zu finden sind.

James Bond und Roulette?

In Ian Flemings James-Bond-Spionageromanen ist James Bond der erfolgreichste Spieler des Geheimdienstes ihrer Majestäten. In den Filmen zeigen die Casinoszenen normalerweise Mr. Bond beim Baccarat spielen. Und natürlich gewinnt er auch meistens. In den Romanen ist James Bond auch ein berüchtigter Roulettespieler, und getreu der fiktiven Natur der Geschichte gewinnt er immer.

Der Grund für die Beliebtheit der James Bond Strategie liegt in ihrer Einfachheit. Vor allem sollte man daran denken, dass das System nur auf der einzigen Null funktioniert, die das europäische Rad ist. Die James Bond Strategie erfordert, dass jede Wettrunde ein Vielfaches von 200 CHF ist. Das bedeutet, dass es entweder ein Vielfaches von 200 sein kann, um den Einsatz zu erhöhen, oder ein Bruchteil von 200, um den Einsatz zu verringern. Dies erhöht bzw. verringert auch den Gewinn. Der Spieler muss sich nur 3 Einsätze merken. Bei der ersten Wette muss der Spieler 140 CHF (oder ein Vielfaches oder einen Bruchteil davon) auf die Zahl 19-36 setzen. Die zweite Wette besteht darin, dass der Spieler 50 CHF auf die Zahl 13-18 setzt. Der Spieler setzt die restlichen 10 CHF darauf, dass die Kugel im einzelnen Null-Wettkorb zur Ruhe kommt.

  • Wenn der Ball auf den Zahlen 19-36 landet, gewinnt der Spieler 80 CHF.
  • Wenn der Ball auf den Zahlen 13-18 landet, gewinnt der Spieler 100 CHF.
  • Wenn die Kugel auf dem Null-Slot landet, gewinnt der Spieler 160 CHF.
  • Wenn die Kugel auf einem der Slots 1-12 landet, verliert der Spieler den gesamten Einsatz von 200 CHF (Mehrfach- oder Bruchteilwette).
  • Wenn eine der Zahlen 1-12 auftaucht, wendet der Spieler ein Martingal-System auf diese Wettreihe an. Beim Martingal-System wird der Einsatz nach jeder Wette verdoppelt.

Amerikanisches Roulette

Wie der Name schon verrät, ist diese Version des Spiels besonders in den Casinos in den Vereinigten Staaten beliebt. Der Unterschied zur europäischen Version bezieht sich auf die Anzahl der Felder, die im Roulettekessel zu finden sind. Die amerikanische Version besteht nämlich aus insgesamt 38 Felder, und zwar 36 Zahlen, die Null und die Doppelnull.

Auch in dieser Version sind alle Zahlenfelder rot oder schwarz, während die Nullfelder grün gefärbt sind. Das Hauptziel des Spiels ist aber gleich und auch hier gilt es, korrekt zu erraten, in welchem Feld die Kugel landen wird. Die Wetten können bis zu dem Zeitpunkt platziert werden, bis der Dealer den Satz “Keine Wetten mehr” sagt.

Live Roulette Dealer Table Schweiz

Europäisches Roulette

Wenn du in Europa Roulette spielen möchtest, dann wirst du meistens auf diese Version des Spiels treffen. Wie schon gesagt, hat der Roulettekessel in diesem Fall ein Feld weniger, da die Doppelnull nicht zum Programm des europäischen Roulette gehört. Sprich, der Roulettekessel in dieser Version besteht aus insgesamt 37 Felder.

Sobald die Wetten platziert wurden, wirft der Dealer die Kugel in den Kessel und wenn diese mindestens zwei Umdrehungen gemacht hat, sagt der Croupier den bekannten Satz “Kein Wetten mehr”. Die größte Auszahlungsquote bekommst du, wenn du die gewinnende Zahl korrekt vorhersagst. Dann kannst du dich nämlich auf eine großartige Quote von 35 : 1 freuen.

Roulette in der Schweiz

Bis 1993 war das Glücksspiel in der Schweiz strengstens verboten, aber heutzutage kannst du Roulette in fast jedem Casino finden und genießen. Die schönsten und bekanntesten Casinos in der Schweiz befinden sich in den Alpen und zu diesen gehören:

  • Casino St. Moritz
  • Grand Casino Bern
  • Casino Interlaken
  • Casino Crans-Montana

Um dein Glück am Roulettetisch zu versuchen, musst aber nicht mal dein eigenes Haus verlassen. Roulette gehört, wie gesagt, zum Standardprogramm aller Casinos, die einen Live Casino Bereich zur Verfügung stellen. Die besten Online Casinos für die Spieler aus der Schweiz sind:

  • JackpotCity Casino
  • Casumo Casino
  • Casino Shadow bet

Häufige Fragen zum Online-Roulette!

Funktionieren Roulette Wettsysteme?

Nein! Wettsysteme für Roulette funktionieren nicht, weil es keine Möglichkeit gibt, das Spiel mit Strategien zu schlagen. Roulette ist ein reines Glücksspiel und damit völlig zufällig. Das Ergebnis der letzten Drehung hat keinen Einfluss auf die darauf folgenden Drehungen. Daher ist es unmöglich zu bestimmen, welche Zahl am wahrscheinlichsten getroffen wird.

Was sind die Vorteile beim Roulette-spielen online?

Man spart Zeit und Geld, da man bequem in der Privatsphäre des eigenen Zuhauses spielen kann, ohne Anreise, Unterkunft und Urlaubsnahme. Man kann jederzeit und an jedem Ort spielen. Die Einsätze sind meistens kleiner als im realen Casino. Das Online Casino kann innerhalb weniger Minuten gewechselt werden.

Wie gibt die Null oder Doppelte Null dem Haus den Vorteil?

Beim ausschließlichen Setzen auf Schwarz oder Rot handelt es sich nicht um eine 50/50-Wette, da die Nullen weder schwarz noch rot sind. Aber nicht nur die Nullen geben dem Casino den Vorteil. Casinos zahlen 35:1 für jede Gewinnzahl, obwohl es 37 oder 38 Zahlen gibt.

Warum kann man nicht Roulette spielen, um den Willkommensbonus einzulösen?

Vermutlich erlauben Casinos Roulette-Spiele nicht zum Einlösen des Bonus, weil der Hausvorteil beim Roulette so klein ist, dass ein kurzes Spiel den Spieler leicht begünstigen kann. Der Spieler verdient also nicht nur kostenloses Bonusgeld, sondern schlägt das Casino auch noch und gewinnt. Das mögen die Casinos nicht.

Kann man ein Rouletterad besitzen?

Das hängt von vielseitigen Faktoren ab. In welchem ​​Land lebt man? Und in welchem Bundesland? Wie sind die Gesetze? Viele Länder haben nichts dagegen, wenn Privatpersonen Casino-Ausrüstung haben, und das Gesetz verbietet den Besitz nicht, solange das Roulette-Rad nicht im Spiel ist oder als “antik” angesehen wird.

Kann man Roulette kostenlos online spielen?

Ja. In den meisten, wenn nicht allen Online Casinos kann man kostenlos Roulette spielen. In den meisten Casinos muss allerdings zuerst ein Konto erstellt werden. Dies nimmt jedoch nur wenige Minuten in Anspruch. Oft gibt es einen Willkommensbonus beim Registrieren, der allerdings meistens nicht für Roulette-Spiele gilt.

Was sind die besten Wetteinsätze für Roulette?

Die höchsten Gewinnchancen gibt es, wenn der Gamer auf Rot gegen Schwarz, Ungerade gegen Gerade oder 1-18 gegen 19-36 setzt. Der Hausvorteil bleibt jedoch gleich – ungefähr 2,7 oder 5,26 Prozent. Roulette ist ein reines Glücksspiel und unberechenbar. Es ist also nicht wirklich wichtig, worauf man wettet.

Was sind die schlechtesten Wetteinsätze beim Roulette?

Die Wahrscheinlichkeit, zu gewinnen, ist beim Setzen auf eine beliebige Zahl am geringsten bei 2,63%. Der Hausvorteil ist bei den ersten fünf Zahlen am höchsten (7,89% Hausvorteil für Double-Zero-Roulette). Roulette ist jedoch ein reines Glücksspiel, und im allgemeinen kann man die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns nicht vorhersagen.

Welche online Casinos sind gut für Roulette?

Das ist subjektiv. Alle Bedürfnisse sind unterschiedlich in Bezug auf Spiele, Werbeaktionen, Wohnort, bevorzugte Ein- und Auszahlungsmethoden und so weiter. Im Internet gibt es zahlreiche Seiten, auf denen Online Casinos bewertet werden. Seriöse Casinos, bei denen man Roulette spielen kann, sind zum Beispiel Bet365 und Bovada Casino.

Was sind die Gewinnquoten der einzelnen Zahlen beim Roulette-Layout?

Die Gewinnquoten beim Setzen auf eine einzelne Zahl beim Roulette sind abhängig davon, welche Variante gespielt wird. Normalerweise ist die Gewinnquote 1:37 oder 1:38. Roulette ist ein reines Glücksspiel und man kann die Gewinnchancen nicht mit Wettsystemen oder speziellen Skills beeinflussen.

Wie funktioniert Live Dealer-Roulette?

Es funktioniert im Prinzip genauso wie jedes andere Roulette. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es einen Live Dealer gibt, der über ein Live-Feed in einem realen Casino angezeigt wird. Der Spieler kann mit dem Dealer und möglicherweise auch mit anderen Spielern chatten. Live Dealer-Roulette kann nicht kostenlos gespielt werden.

Kann man mit Roulette seinen Lebensunterhalt verdienen?

Nein! Roulette wird zur Unterhaltung gespielt und ist keine verlässliche Einnahmequelle. Roulette ist ein reines Glücksspiel. Man kann das Spiel nicht schlagen. Es gibt keine Möglichkeit, die Gewinnchancen zugunsten des Spielers zu verschieben. Das ist so, als würde man behaupten, man könne mit Lotto seinen Lebensunterhalt verdienen.

Wie alt muss man sein, um Roulette online zu spielen?

In den meisten Casinos ist das Mindestalter für die Registration 18 Jahre. Manchmal kann es auch 21 Jahre sein, je nachdem in welchem Land das Casino seinen Hauptsitz hat. Das ist leicht herauszufinden, indem man die Bedingungen der Casinos liest oder sich an deren Support wendet.

Was sind die Unterschiede zwischen Amerikanischem, Europäischen und Französischen Roulette?

Beim amerikanischen Roulette hat das Rad 0 und 00 und der Hausvorteil ist 5,26%, das europäische und das französische Rad haben nur die 0, wobei die Franzosen die Hälfte des Einsatzes zurückzahlen, wenn der Ball auf 0 landet, was den Hausvorteil von 2,70% auf 1,35% reduziert.

Was is Russisches Roulette? Kann man es online spielen?

Russisches Roulette ist kein Casinospiel, sondern ein Spiel, das mit einem Revolver gespielt wird. Dabei wird nur eine Kammer geladen, dann wird der Zylinder gedreht und die Teilnehmer drücken abwechselnd an ihrem Kopf ab. Wir empfehlen aus offensichtlichen Gründen nicht, dieses Spiel offline zu spielen.

Sind Wettsysteme illegal? Kann man den Martingale online benutzen?

Wettsysteme sind normalerweise und in den meisten Ländern nicht illegal, solange nicht geschummelt wird. Solange das Spiel richtig gespielt wird, darf jedes beliebige System verwendet werden, auch das Martingale. Wettsysteme haben online die gleiche Wirksamkeit wie in realen Casinos, nämlich keine.

Kann man zu einem Roulette- und Blackjack-Abend einladen und als Dealer Geld verdienen?

Im Prinzip: ja. Beide Spiele haben jedoch nur kleine Hausvorteile. Daher kann es große Schwankungen bei den einzelnen Spielergebnissen geben. Auf diese kurzfristigen Schwankungen muss man eingestellt sein, wenn man langfristig gewinnen will. Als Dealer sollte man genug Geld haben, um Spielergewinne auszuzahlen.

Sind alle online Roulette-Spiele fair? Kann man ihnen vertrauen?

Ja, solange man in legitimen Casinos spielt, kann man ihnen vertrauen. Diese Casinos verwenden Zufallszahlengeneratoren, um zu bestimmen, in welcher Zahl der Ball landet. Diese RNGs (Random Number Generators) werden regelmäßig getestet, um zu gewährleisten, dass die Ergebnisse fair und zufällig sind.

Welche Wettsysteme werden für Roulette verwendet?

Es gibt verschiedene Wettsysteme, die man verwenden kann, wie The Column King, Six Pence, Cuban, Martingale, Fibonacci, D’Alembert und Pivot. Jedes System hilft beim Anpassen des Einsatzes und sagt, ob das Spiel gewonnen oder verloren ist. Wettsysteme sollen nur zum Spaß verwendet werden. Sie helfen nicht beim Gewinnen.

Wieviel Geld kann man beim Setzen auf Schwarz oder Rot gewinnen?

Keins. Auf lange Sicht verliert man nur Geld, wenn man auf Schwarz oder Rot setzt. Die Gewinnchancen betragen etwas mehr als 47% und man benötigt 50%, um den Break Even zu erreichen. Kurzfristig kann man schon Geld gewinnen, aber es ist nicht vorauszusagen, wie viel.

Was ist die Etikette für Casino-Roulette?

Grundregeln der Etikette sind:
– Der Spieler sollte sich nicht betrinken
– Er sollte nicht zu viel rauchen
– Er sollte stets den Anweisungen des Dealers folgen
– Er muss die Ankündigungen beachten, die ansagen, wann Einsätze gemacht werden und wann nicht mehr
– Hat der Dealer seinen Job gut gemacht, sollte er ein Trinkgeld erhalten